Praxis für ästhetische Medizin und Anti-Aging

Dracula Therapie München

Einführung zur Dracula Therapie

Eigentlich wird diese Therapie weniger blutig PRP Therapie genannt. In den Medien gelangte sie aber unter den Begriff Dracula Lifting oder Vampirlifting. Es handelt sich um eine Therapieform, bei der Bestandteile aus körpereigenem Blut, sogenanntes Platelet Rich Plasma (PRP), gewonnen und sofort verwendet werden. Der Vorteil der Methode liegt darin, dass kein Allergierisiko besteht, da es sich um körpereigenes Material handelt. Die Methode ist als regenerative Maßnahme anzusehen, bei der  Regenerationsprozesse durch Wundheilungs- und Wachstumsfaktoren stimuliert werden.

Methoden der Dracula Therapie

Zuerst wird beim Patienten eine kleine Menge Blut abgenommen und dann in einen speziellen Container gegeben. Nach Zentrifugation trennen sich in diesem Behälter die flüssigen (Plasma) von den festen Bestandteilen im Blut. Die flüssigen Bestandteile, bei denen in einer Zone die Blutplättchen samt Wachstumsfaktoren angereichert wurden, können dann sofort entnommen und in verschiedenen Techniken am Patienten angewendet werden.

Eine Anwendung ist in Quaddeltechnik (wie bei der Mesotherapie) oder nach einem Needling möglich, wobei das PRP hierbei über die entstandenen Kanäle in die Haut einwandert. Da die durch das PRP eingeleiteten regenerativen Prozesse Zeit brauchen, kann man das Dracula Lifting mit unvernetzter Hyaluronsäure kombinieren, um einen Soforteffekt zu erreichen.

Die im PRP enthaltenen Wachstumsfaktoren sind unter anderen: TGF-beta, IGF, VEGF, EGF, PDGF. Diese Wachstumsfaktoren stimulieren das Zellwachstum, die Produktion von Kollagen und fördern die Neubildung von Gefäßen.

Ideale Anwendungsgebiete des Dracula Lifting sind: Verjüngung von Hals, Händen und Dekolleté.

Zur Anwendung der Dracula Therapie lesen Sie auch unseren Artikel zu Vampir Lifting.

Eine Anwendung im Sinne einer Hautkur von 3 Sitzungen wird empfohlen. Die erreichten Effekte halten bis zu 18 Monaten an. Eine Kombination mit anderen Methoden wie Botox, Fillern, Needling oder Mesotherapie ist möglich und sinnvoll.

Kontraindikation

Bei folgenden Patienten wird man die Dracula Therapie nicht anwenden:

- Patientinnen in Schwangerschaft oder Stillzeit

- Patienten mit aktiven oder chronischen Infektionskrankheiten wie z.B. Hepatitis oder HIV

- Patienten mit Tumorerkrankungen

- Patienten mit Gerinnungsstörungen

Kosten der Dracula Therapie

Die Preise für das Dracula Lifting schwanken, je nach Größe des Behandlungsareals und der Intensität der Behandlung zwischen 350 und 700 Euro. Zusätzliche Maßnahmen wie ein Medical Needling, oder die Applikation von unvernetzter Hyaluronsäure, werden gesondert berechnet. Die Abrechnung erfolgt nach den Gebührenziffern der GOÄ. Je nach Zeitaufwand, Schwierigkeitsgrad und Größe des Behandlungsareals können die Preise daher abweichen. Die zuvor genannte Preisspanne ist daher als Orientierungshilfe anzusehen.

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter 089-215 537 02, wenn Sie weitere Fragen zur Dracula Therapie bzw. PRP Therapie München haben.

Unser Service für Sie

  • Über 12 Jahre Erfahrung
  • Sprechstunde auch Samstag Vormittag
  • Kurze Anfahrtswege: 30 Minuten von der City
  • Eigene Praxisparkplätze
  • Fortwährende Fortbildungen
  • Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

Hotline

Tel. 089-215 537 02

Wir beraten Sie gern!

Anschrift

Dr. med. Wolfgang Thriene
Wächterhofstr. 3
85635 München-Höhenkirchen
info@aesthetic-antiaging.de

Terminvereinbarung

Sprechzeiten Mo - Fr
8:30 - 12:30 / 14:30 - 18:00
Sa 09:00 - 12:00
Vereinbaren Sie jetzt einen
unverbindlichen Termin >>

Bewertungen

Ansehen oder bewerten: