Praxis für ästhetische Medizin und Anti-Aging

Permanente Epilation mit dem Laser

Einführung

Laserepilation München: Eine übermäßige Körperbehaarung an bestimmten Stellen kann für einige Menschen ein ernsthaftes kosmetisches und psychisches Problem darstellen. Die Epilationstechniken über Wachs oder die Elektronadel sind schmerzhaft und münden oft in unangenehmen Reizerscheinungen der Haut. Darüber hinaus ist der Erfolg nicht dauerhaft.

Mit der modernen Lasertechnik steht seit geraumer Zeit ein hoch effektives und zugleich schonendes Epilationsverfahren zur Verfügung. Nach 3 Behandlungen wird ein dauerhafter Rückgang des unerwünschten Haarwuchses um 70-80 % erreicht.

Als Haarwurzeln werden die sogenannten Haarfollikel bezeichnet. Sie liegen in den tieferen Hautschichten und weisen eine Rhythmik mit einer Ruhe- und einer Wachstumsphase auf. Während der Ruhephase wächst aus dem Follikel kein Haar, welches die Laserenergie zur Verödung des Follikels in die Tiefe führen könnte. Daher werden durch die Laserbehandlung nur die in der Wachstumsphase befindlichen Haarfollikel verödet. Die Anzahl der Haare in der Anagenphase ist je nach Körperregion unterschiedlich und so müssen bei verschiedenen Körperstellen unterschiedliche Behandlungsabstände gewählt werden, die 4-10 Wochen betragen können.

Methoden

Durch die starke Bündelung ist Laserstrahlung in der Lage hohe Energiedichten am Zielort freizusetzen. Für die Epilation sind nur Laser geeignet die eine hohe Eindringtiefe, einen großen Strahlungsdurchmesser und ein hohe Energiedichte aufweisen. Der Diodenlaser ist einer der wenigen Laser, der diese Ansprüche erfüllt. Die freigesetzte Energie wird über den Haarschaft in die Tiefe zur Haarwurzeln geleitet. Sie koppelt am Melanin der Haarwurzel an und setzt dort thermische Effekte frei, die zu deren Schädigung bzw. Zerstörung führen.

Durch ein spezielles Kühlsystem über einen Saphirkristall wird erreicht, dass die thermischen Effekte nur in den tieferen Hautschichten auftreten, in denen sich die Haarfollikel befinden. Die spezielle Oberflächenflächenkühlung sorgt für einen Schutz der oberen Hautschichten und reduziert das Schmerzempfinden.

Die Behandlung von Gefäßveränderungen mit dem Laser wird ambulant durchgeführt. Der Eingriff ist nur wenig schmerzhaft und wird im Allgemeinen von den meisten Patienten gut toleriert. Im Anschluss an die Laserbehandlung wird das Areal durch Auflegen von Cool-Packs gekühlt. Unmittelbar nach der Behandlung sieht man oft eine leichte Rötung der Haut und der Haarfollikel. Dies bildet sich aber innerhalb kurzer Zeit zurück.

Zur Epilation mit dem Laser eignen sich besonders Patienten mit dunklem Haarwuchs. Helle Haare sprechen auf die Epilation mit dem Diodenlaser sehr schlecht an. Es lassen sich an fast allen Körperstellen unerwünschte Haare mit dem Laser entfernen.

Risiken und Kontraindikationen

Die Laserepilation ist bei korrekter Durchführung ein sehr sicheres Verfahren. Vereinzelt werden Hautrötungen beobachtet, die aber bald abklingen. In sehr seltenen Fällen werden reversible vermehrte oder verminderte Pigmentierungen im gelaserten Areal beobachtet. Manchmal kommt es nach der Laserbehandlung zu einer leichten Entzündung der Haarfollikel, die aber auf das Auftragen einer geeigneten Creme gut anspricht.

Die Nachbehandlung

Es ist von Vorteil, wenn der Patient die behandelten Areale, auch zu Hause mit Cool-Packs noch eine Zeit weiter kühlt. Während der ersten Tage ist bei der Hautpflege (Waschen, Duschen) besondere Vorsicht geboten. Der Patient soll in den ersten Wochen starke Sonnenbestrahlungen, mechanische Reizungen (z.B. starkes Bürsten) oder thermische Irritationen (zu kaltes oder zu heißes Duschen) vermeiden. Bei einer Haarentfernung an Stellen, die danach einer starken Sonnenbestrahlung ausgesetzt sind, sollten Sie geeignete Lichtschutzpräparate verwenden.

Wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahmen genau befolgen, werden Sie am erreichten Ergebnis noch lange Freude haben.

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter 089-215 537 02, wenn Sie weitere Fragen zur Laserepilation (Haarentfernung durch Laser) in München haben.

Unser Service für Sie

  • Über 12 Jahre Erfahrung
  • Sprechstunde auch Samstag Vormittag
  • Kurze Anfahrtswege: 30 Minuten von der City
  • Eigene Praxisparkplätze
  • Fortwährende Fortbildungen
  • Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

Hotline

Tel. 089-215 537 02

Wir beraten Sie gern!

Anschrift

Dr. med. Wolfgang Thriene
Wächterhofstr. 3
85635 München-Höhenkirchen
info@aesthetic-antiaging.de

Terminvereinbarung

Sprechzeiten Mo - Fr
8:30 - 12:30 / 14:30 - 18:00
Sa 09:00 - 12:00
Vereinbaren Sie jetzt einen
unverbindlichen Termin >>

Bewertungen

Ansehen oder bewerten: