Praxis für ästhetische Medizin und Anti-Aging

Liquid Lifting - Lifting ohne Operation

Einführung zum Liquid Lifting in München

Liquid Lifting München: Der Alterungsprozess der Haut beginnt schon ab dem 25. Lebensjahr mit der Abnahme der Hyaluronsäureproduktion. Diese Grundsubstanz, die zwischen den Fasern liegt, ist stark wasserbindend und hat zahlreiche andere positiven Effekte auf das Erscheinungsbild der Haut. Unterschreitet der Gehalt an Hyaluronsäure eine bestimmt Grenze, verliert die Haut deutlich an Spannkraft und sieht gealtert aus. Durch einen Ersatz der Hyaluronsäure, lassen sich diese Prozesse bis zu einem gewissen Grad umkehren bzw. aufhalten. Leider kann man den Verlust an Hyaluronsäure nicht durch eine einzige Behandlung ausgleichen. Daher muss man durch wiederholte Behandlungen versuchen, sich an das ursprüngliche Niveau wiederanzunähern.

Methoden zum Lifting ohne Operation in München

Beim Liquid Lifting benutzt man Füllstoffe, die mittels Injektionstechnik eingebracht werden. Durch Einbringen von Wirkstoffdepots in unterschiedliche Tiefen können eingefallene Bereiche angehoben und ein deutlicher Volumenaufbau erreicht werden. Man konzentriert sich hier besonders auf die Region der Jochbögen und die Mittelgesichtsregion. Durch den Volumenaufbau in diesen Regionen, kann ein Lifting Effekt auf die darunterliegenden Regionen erreicht werden. Es können Füllstoffe auf Hyaluronsäurebasis oder auch Präparate wie z.B. Radiesse verwendet werden. Auch ein semipermanenter Filler wie Aquafilling lässt sich gut dafür verwenden. Beim Liquid Lifting können verschiedene Injektiontechniken benutzt werden. Ein deutlicher Fortschritt ist die Anwendung von stumpfen Kanülen (Pixl Kanüle), die eine deutliche schmerzärme Injektion der Wirkstoffe erlaubt. Ferner ergeben sich durch die Anwendung der Pixl Kanüle noch schöner Ergebnisse. Es werden meist Filler verwendet, die bereits ein Lokalanästhetikum enthalten, so die Injektionen gut tolerabel sind. Lesen Sie dazu die Informationen im Bereich Faltenunterspritzung.

Weiterführende Details erhalten Sie auch im Bereich 8 Punkt Lift.

Zusätzlich zum Liquid Lifting, kann man in der gleichen Sitzung, Hyaluronsäure im zu behandelnden Gebiet in Form einer Vielzahl von kleinen Depots in die obersten Hautschichten applizieren, die dann durch Ihre hohe Wasserbindungskapazität der Haut in kurzer Zeit ein fülligeres und verbessertes Aussehen verleihen. Es sollten drei Behandlungen im Abstand von 2 Wochen erfolgen, um den Effekt stufenweise aufzubauen. Danach lässt sich der Effekt durch eine Auffrischungsbehandlung alle 3-6 Monate stabilisieren.Die Methode eignet sich gut zur Anwendung im Gesicht, Hals und Decollete.

Idealerweise wird das Liquid Lifting mit anderen Methoden wie der Faltenunterspritzung oder der Mesotherapie kombiniert. Damit lassen sich synergistische Effekte erzielen und die Effekte des Volumenausgleichs verstärken.

Zusammenfassend bietet das Liquid Lifting folgende Vorteile:

- Keine Narben, da keine Schnitte durchgeführt werden

- Kein Änästhesierisiko wie beim chirurgischen Facelift mit Vollnarkose

- Sofort sichtbares Ergebnis und geringe Ausfallszeiten

- Modellierung nach Wunsch des Patienten im Dialog möglich (live Eingriff)

- Geringerer Kosten als beim chirurgischen Eingriff

Risiken und Kontraindikationen

Durch die Injektionen kann es vorübergehend zu kleinen Blutungen und Schwellungen in der Haut kommen, die aber in wenigen Tagen abklingen. Durch die Verwendung einer stumpfen Kanüle (Pixl Kanüle), lassen sich die Risiken für das Auftreten von Blutungen noch weiter minimieren. Bei sachgerechter Durchführung des Eingriffs und Einhalten von Vorsichtmassnahmenn seitens der Patienten, treten in der Regel keine größeren Komplikationen auf.

Bei akuten Hautinfektionen bakteriellen oder viralen Ursprungs, dürfen keine Füllmaterialien auf der Basis von Hyaluronsäure verwendet werden. Auch bei vorliegenden Allergien wird man Vorsicht walten lassen.

Nachbehandlung zum Volumenaufbau in München

Dem Auftreten von Schwellungen kann durch eine Verwendung von Cool Packs entgegengewirkt werden. Es wird empfohlen, für einen Tag nach dem Liquid Lifting keinen intensiven Sport zu treiben, Sonnenbäder zu nehmen oder die Sauna aufzusuchen. Es sollten ebenso Manipulationen im behandelten Gebiet vermieden werden. Daher ist von Massagen für ca. 7 Tage abzusehen.

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin unter 089-215 537 02, wenn Sie weitere Fragen zum Liquid Lifting München haben.

Unser Service für Sie

  • Über 12 Jahre Erfahrung
  • Sprechstunde auch Samstag Vormittag
  • Kurze Anfahrtswege: 30 Minuten von der City
  • Eigene Praxisparkplätze
  • Fortwährende Fortbildungen
  • Wir nehmen uns viel Zeit für Sie

Hotline

Tel. 089-215 537 02

Wir beraten Sie gern!

Anschrift

Dr. med. Wolfgang Thriene
Wächterhofstr. 3
85635 München-Höhenkirchen
info@aesthetic-antiaging.de

Terminvereinbarung

Sprechzeiten Mo - Fr
8:30 - 12:30 / 14:30 - 18:00
Sa 09:00 - 12:00
Vereinbaren Sie jetzt einen
unverbindlichen Termin >>

Bewertungen

Ansehen oder bewerten: